Maerz3.jpg

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website, auf der Sie unter anderem eine Übersicht von gewaltfrei arbeitenden Hundeschulen finden. Alle hier aufgeführten Trainer haben sich verpflichtet, auf aversive Reize/ Strafreize im Umgang mit Hunden zu ver- zichten, den Tierschutz zu fördern und sich regelmäßig fortzubilden.

Getreu dem Motto "Stillstand ist Rückschritt" tauschen wir Erfahrungen aus und arbeiten kollegial zusammen, um bestmögliche Trainingsergebnisse für Hund und Halter zu erzielen. Dabei  ist es uns wichtig, dass beide wirklich gern in die Hundeschule kommen, Spaß miteinander haben und gemeinsam lernen.

Zusätzlich finden Sie bei uns

  • eine Übersicht zu empfehlender Tierkliniken, Tierphysiotherapeuten und Tierpensionen.

  • Angebote zu Seminaren und Workshops, wenn Sie sich weiterbilden oder einfach etwas Schönes mit Ihrem Hund unternehmen möchten.

  • Büchertipps, wenn Sie gerne lesen und interessante Informationen rund um den Hund, seine Haltung und Erziehung suchen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und freuen uns, wenn wir Sie und Ihren Hund in einer unserer Hundeschulen oder bei unseren Fortbildungsveranstaltungen begrüßen dürfen.

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Rund um den Hund

März
Donnerstag
21
SPRECHSTUNDE   Thema: Rund um den Hund von A, wie Augenpflege bis Z, wie Zeckenprophylaxe   An diesen Infoabenden haben Hundefreunde die Möglichkeit Fragen zum Themen abend zu stellen. Die Infoabende werden individuell mit und für die Teilnehmer gestaltet. Dauer je nach Teiln. max. 2 Stunden.   www.ihr-pfotenteam.de  

Rhetorik für HundetrainerInnen

April
Samstag
6
Seminar mit Clarissa v. Reinhardt Eine klar strukturierte Verständigung zwischen Trainer und Hundehalter ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Trainingserfolg. Gelingt es, die theoretischen Grundlagen der praktischen Übungen leicht verständlich und ohne hochtrabendes Fachchinesisch zu vermitteln, so profitiert einer am meisten davon: der Hund. In der Verhaltensanalyse kommt es darauf an, systematisch zu fragen, gut zuzuhören und Fakten auf den Punkt zu bringen. Werden Vorträge geh…

Vier-Pfoten-Asanas

April
Samstag
13
Seminar mit Bettina Specht Warum jetzt auch noch Hundeyoga? Ganz einfach, weil es helfen kann! Yoga für Menschen ist gerade im Trend. Aber wirklich neu ist es nicht. Die ersten archäologischen Funde über Yogis sind ca. 3500 Jahren alt. Zahlreiche Yogapositionen – Asanas – tragen Tiernamen wie Katze, Reh, Tiger, Hase usw. Sie wurden von den natürlichen Bewegungen oder Haltungen der Tiere abgeleitet, die die Tiere als wohltuend empfinden. Prominentes Beispiel ist sicher die Asana „herabschauen…